BIOGRAFIE

Melanie Lokotsch

(geb. 1990)
Sängerin // Songwriterin // Pianistin
Schon von klein auf war Musik der Mittelpunkt von allem. Melanie wuchs in einer musikbegeisterten Familie auf, die von morgens bis abends Musik in all ihren Facetten hörte. Das auswendige Mitsingen von jeglichen Popliedern zeugte schon früh von dem Berufswunsch als Musikerin. 
Es folgten musikalische Früherziehung, Blockflöten- und Klavierunterricht. Aber die große Leidenschaft war und ist das Singen. Bereits während der Schulzeit nahm Melanie Gesangsunterricht und sang in der Big Band, diversen Ensembles und auch in einer Pop/Rock Cover-Band, in der sie erstmals mit Julia Praetorius musizierte.
 
Nach dem Abitur studierte sie Realschullehramt für Musik und Englisch an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät in Nürnberg. Nachdem sie in erster Linie mit Popularmusik in Berührung gekommen war, wurde nun ihr Horizont mit klassischer und zeitgenössischer Musik erweitert. Des weiteren konnte Sie auch erste tiefergehende Erfahrungen als Chorsängerin im Kammerchor der Universität machen. Mit Gesang als Hauptfach und Klavier als Nebenfach schloss sie das Studium 2016 als beste ihres Jahrganges ab. Dennoch widmete sie sich nicht weiter der Lehrerausbildung sondern konzentriert sich nun seither voll und ganz auf die Musik. Sie ist als Sängerin und Songwriterin für andere Künstler/innen tätig, leitet den Chor "Eintracht Forchheim" und startet außerdem gerade mit ihrem eigenen Künstlerprojekt "HILLA" voll durch.
www.hillamusic.com

Julia Praetorius

(geb. 1988)
Gitarristin // Sängerin
Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Wenn dieser Spruch zutrifft, dann auf jeden Fall bei Julia Praetorius. Aufgewachsen in einer Künstlerfamilie, in der sowohl Musik als auch bildende Künste eine entscheidende Rolle spielten, wurde ihr das Talent ein Stück weit in die Wiege gelegt.
 
Warum nur ein Stück weit? Weil Julia sich über die Jahre hinweg autodidaktisch das Meiste selbst beibrachte. Bereits in jungen Teenagerjahren lernte sie so das Gitarrenspiel und ebenso Klavierfertigkeiten. Ihre ersten Auftrittserfahrungen sammelte sie in Gitarrenensembles während der Schulzeit. Das Mitwirken in einer Pop/Rock Cover-Band, in welcher sie erstmals mit Melanie Lokotsch musizierte, verhalf ihr weiterhin auch zum Ausbau ihrer gesanglichen Fertigkeiten. 
 
Aber damit nicht genug. Immer offen für neue Erfahrungen ist ihr kein Instrument zu wider. Stets sucht sie die Herausforderung zum Beispiel beim Spielen der Tin Whistle, die man aus der traditionellen irischen Volksmusik kennt, oder der Ukulele und der Cajon. Neben den Auftritten mit Con Anima ist Julia hauptberuflich in der klinischen Forschung tätig.